Sonntag, 2. Oktober 2016

Was lange währt wird endlich gut - oder „Die, die auf zu vielen Baustellen tanzt!“

Hallo Bloggerwelt

Wie ihr ja sicherlich bemerkt habt, war es lange still hier auf meinem Blog - zu lange! Aber ich bin einfach zu nichts gekommen, nein halt - richtig wäre es zu sagen 1000 andere Dinge kamen dazwischen und hatten eben Priorität.
Es ist gar nicht so leicht einem Mann, fünf Kindern und zwei Hunden gerecht zu werden, schließlich standen der lang ersehnte Familienurlaub, Mias Einschulung, eine Kellerentrümpelung und viele Dienstreisen, Übungen und anders bedingte Abwesenheiten meines Mannes zwischen mir und meiner Tastatur! Es hat gerade mal schnell  für INSTAGRAM gereicht.
Nun ja und zu allem Überfluss reicht es mir ja nicht einfach nur von der Frage Plottern, Sticken, Zuschneiden oder Nähen zu stehen - nein ich musste ja auch noch eine Ausbildung anfangen. Also alles in allem eine turbulente Zeit, aber nun hat sich soweit alles geschüttelt und gesetzt, die dunkle (und leider auch nasse) Jahreszeit steht vor der Tür und somit habe ich beschlossen voller Elan all die aufgeschobenen Projekte anzugehen, Stück für Stück versteht sich, und Euch dabei in geeigneter Wiese hier im Blog teilhaben zu lassen. Es werden wieder schöne Bilder kommen, sobald ich meinen Mann von der zwingenden Notwendigkeit der  Fotoshootings überzeugt habe. Den Anfang macht das Einschulungskleid von Mia,welches ich extra für Sie genäht hatte....

  
Die Schultüten haben bei uns die Erzieher nach Wunsch der Kinder gebastelt
.





Ich hoffe ihr tragt es mir nicht nach und lest wieder fleißig mit,
Eure Angi!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen