Donnerstag, 30. Januar 2014

Umzug Teil 2

Hallo Mädels,
Danke für die vielen netten Kommentare zum Haus!
Ich hab mich erst auf den zweiten Blick verliebt, aber ich finde es passt ganz gut denn wir sind ja auch keine normale Familie ( lach ) . Es sind jetzt noch genau 19 Tage bis das Umzugsunternehmen kommt und anfängt die Sachen einzupacken und einzuladen. Es wird ca drei Tage dauern einzuladen und ca drei Tage wieder alles im Neuen Haus auszuladen und auf zu bauen. Teilweise stehen hier schon ein paar Kisten rum und Neue Möbel die noch eingepackt und im Neuen Haus aufgebaut werden müssen. Außerdem feiert mein Mann noch seinen 40ten was auch gleichzeitig unsere Abschiedsfete ist. Ein weinendes und lachendes Auge ist dabei.
Es wurde gefragt auf welche Schule unsere Kinder gehen werden, sie besuchen alle die NATO Schule in Brunssum sie heißt AFNORTH International School ! Dort gibt es eine Deutsche Abteilung, Amerikanische, Britische und Kanadische Abteilung. Mia wird dort 1 Jahr den deutschen Kindergarten ( 18 Kinder auf zwei Gruppen mit 6 Erziehern mit Sport und Musik Erziehung ) besuchen. Wenn sie 5 wird nächstes Jähr kann sie dort für 1 Jahr in die Amerikanische Vorschule das würden wir ihr auch gerne ermöglichen. Danach wird sie an der NATO Schule ganz normal eingeschult. Luca wird da die dritte Klasse Grundschule besuchen er ist dann das 9 Kind in dieser Klasse. Für unseren kleinen Träumer genau das richtige damit er nicht untergeht. Was momentan der Fall ist bei 26 Kindern. Er ist sehr ruhig und unauffällig . Ich hoffe das sich das ändert mit der kleinen Klasse. Lilith und Melvin besuchen dort die 9. Klasse Gymnasium . Da beide Latein haben als zweite Fremdsprache wird zum Großen Glück unserer Kinder ein pensionierter Lehrer eingestellt für das zweite Halbjahr und unterrichtet beide Kinder Latein. Danach haben sie dann das kleine Latinum.In der 10. Klasse haben sie dann 1Jahr Französisch welches so unterrichtet wird als fangen sie gerade erst an mit Französisch. Ich finde das absolut toll das soviel möglich gemacht wird für die Kinder.
Nach der 10. Klasse können sie wenn sie möchten ein Jahr bei den Kanadiern Unterricht nehmen. Am Ende dieses Jahres müssen sie eine Prüfung ablegen, wo festgestellt wird wie gut sie in Englisch sind.Fällt es gut aus können sie die 12 dort auch noch machen und nach erfolgreichem Abschluśs haben sie dann ihr Abitur was in Deutschland auch voll anerkannt ist. Reicht es nicht müssen sie nach dem Jahr die 11 und 12 grenznah am Deutschen Gymnasium machen.Egal wie die Optionen finde ich toll. Unser Großer macht drei Semester bei den Amerikanern und fängt dann nächstes Jahr nach den Sommerferien mit seinem Fachabitur an. Ihr fragt Euch bestimmt warum? Weil er einen Realschulabschluss hat kann er nur zu den Amerikanern. Er wollte es so sehr machen, das wir dem zugestimmt haben, auch wenn dieser Abschluss nicht anerkannt ist, doch für die Sprachkenntnisse ist es ganz gut.ist Es ist bestimmt auch eine tolle Erfahrung die er machen kann. Unsere Großen freuen sich auch schon sehr auf den Umzug. Am Wochenende fahren wir zum Haus und machen nochmal ein paar Bilder, diese werde ich Euch dann hier nochmal zeigen. Danach wird es hier leider ne Weile nichts von mir zu sehen und zu lesen geben. Aber sobald Internet vorhanden ist und es etwas wohnlich wird melde ich mich mit vielen Bildern vom eingerichtet Haus. Bis dahin hoffe ich das ihr auf mich wartet und mir treu bleibt.
Ich Grüße Euch ganz lieb Eure Angi
Ps: Danke das ihr bis zum Ende durchgehalten habt zu lesen.

Kommentare:

  1. Liebe Angi,
    sorry, ich habe auch schon lange nicht hier vorbeigeschaut....und dann diese Neuigkeiten! Holland.....und dieses Haus ist super....so groß, davon kann ich nur träumen!
    Wünsche dir ganz viel Spaß beim Einrichten und deinen Kindern alles Gute für die Schule bzw. Kindergarten!
    19 Tage...du bist sicher schon ganz aufgeregt...ich werde an dich denken!
    Alles Liebe
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja wir sind sehr aufgeregt !

      Löschen
  2. Hallo Angi,
    das hört sich alles richtig aufregend an. Ich wünsche euch eine tolle Zeit. Bin gespannt, wie es bei euch weiter geht. Bleibe auf jeden Fall dran. Einen nicht zu anstrengenden Umzug und eine schnelle Eingewöhnung wünsche ich euch.

    Drücke dich ganz lieb bis bald Carmen

    AntwortenLöschen